Allgemein

Was bisher geschah:

19. April 2015

Gut 6 Monate sind nun seit meinen letzten Blogpost vergangen.  Auf der einen Seite sehr schade, da es viele tolle kulinarische Dinge zu erzählen gab, auf der anderen Seite hatte das alles ja auch einige sehr positive Gründe, warum mir die Zeit zum Bloggen fehlt.

Seit gut 6 Monaten bin ich nun der Küchenchef von „Die fette Kuh“ in Köln. Der Laden, den ich durch meine Nebentätigkeit auf 450 Euro Basis kennen und lieben gelernt habe. Von Anfang (2011) an bin ich dort von der Passion fasziniert , mit wie viel Liebe und Ehrgeiz dort die Burger zubereitet werden. Ganz klar, dass ich dieses Jobangebot nicht ablehnen konnte.

#streetfood #streetfoodfestival #thewurstcaseszenario #hotdog #hotdogs

Ein von SOUPSFORNOOBS (@soupsfornoobs) gepostetes Foto am

„The Wurst Case Szenanrio“ Auf einem von Jochen Reinhardt und mir organisiertem Craftbiertasting entstand aus einer Bierlaune heraus die Idee, mit Hotdogs einen eigenen Truck auf dem Street Food Festival in Köln zu haben. 4 1/2 Wochen später standen wir dann tatsächlich in einem Airstreamer und verkauften Hotdogs. Erst dort wurde uns bewusst, was wir innerhalb der kurzen Zeit geschaffen haben. Alles natürlich neben dem normalen Betrieb in der Fetten Kuh. Das Konzept macht uns bis dato sehr viel Spaß und findet bei unseren Gästen großen Anklang.

DAS FETTE IPA #craftbeer #beer #ipa HAMMER FETT BOMBE KRASS

Ein von SOUPSFORNOOBS (@soupsfornoobs) gepostetes Foto am

„Das fette IPA“ Dienstag ist es soweit, dann feiert das eigens für unsere Burger gebraute Bier seine Premiere. Wir haben einen Brauer gesucht, der sich wiederum in einer Brauerei Kapazitäten gemietet hat, um extra für uns einen tollen Sud zu brauen. Ich durfte schon probieren und kann euch sagen, ein extremes Bier mit tollen Aromahopfen und 8% Alkoholgehalt. Mir macht es sehr viel Spaß und ich bin mir sicher den Gästen der Fetten Kuh wird es auch sehr gut schmecken. Wir sind auf jeden Fall mächtig stolz auf dieses fette Bräu.

Viele Dinge, die jetzt sicher unerwähnt geblieben sind, gab ich bestimmt in der Sendung Küchenfunk zum Besten, wo ich mit Christian und Sven hocherfreut versuche, euch wöchentlich kulinarisch zu unterhalten.

Also schaut bald wieder rein, es wird sicher bald hier wieder mehr geschehen.

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Die Fette Kuh rüstet auf und feiert ihr IPA | davednb.koeln 20. April 2015 at 21:52

    […] Ich bin da leider raus (war ich aber schon beim Rebelote-Wein), da ich keinen Alkohol trinke, aber alle anderen sollten da unbedingt hingehen und die tollen Ideen unterstützen – Martin hat auch einen lesenswerten Blogeintrag über die letzten 6 Monate verfasst! […]

  • Reply Karin1210 22. April 2015 at 8:26

    Glückwunsch Martin und den wenigen Blogpost muss man dann halt durch häufigere Besuche in der Fetten Kuh entgegen treten um dich zu sehen und da hast du ja immer ein offenes Ohr.

    Hauptsache glücklich!

  • Reply Silag Mustafa 28. April 2015 at 9:37

    Bier und Burger sehen ja echt lecker aus! Ich teste ja auch gerne (aber nicht nur Burger) und bin dabei in Langenfeld unterwegs. Meine Berichte findet Ihr hier: http://langenfeldisst.wordpress.com – gerne weitersagen!

  • Leave a Reply